Der Natur auf der Spur #4 – Chiliöl gegen Cellulite

Chiliöl gegen Cellulite

Die Herstellung von Gesichtscremes für die ganze Familie ist bereits Standard. Darum ist es an der Zeit Neues zu erkunden;) Jetzt soll nicht mehr nur das Gesicht, sondern auch der restliche Körper mit Naturkosmetik verwöhnt werden.

Natürlich gibt es auch in diesem Bereich wieder unzählige Möglichkeiten der Herstellung und Zusammensetzung von Körperölen. Ich hab mich für die Herstellung eines Öls gegen Cellulite entschieden, weil das wohl vielen Frauen nützlich ist und sich einige Bekannte gewünscht haben. Hauptbestandteil dieses Öls ist Chili, da es die Durchblutung fördert. Chiliöl wird ebenso bei Muskelverspannungen und Schmerzen eingesetzt. Falls das Öl sehr intensiv ist, kann es beim Auftragen leicht brennen. Am besten einfach selbst ausprobieren und die Menge an Chili nach eigenem Empfinden und Wunsch anpassen.

Chiliöl Rezept

Zutaten:

  • getrocknete Chilischoten
  • Olivenöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Die Chilischoten klein schneiden und in ein Einmachglas geben. Mit dem Öl übergießen, sodass die Schoten vollständig bedeckt sind. Danach 3-6 Wochen ruhen lassen und gelegentlich schütteln. Je länger das Öl zieht, desto intensiver das Körperöl. Wenn’s mal schneller gehen muss, Einwegglas in ein Wasserbad geben. 20 Minuten erhitzen und abkühlen lassen. Anschließend das Öl abseihen und in einen dunklen Glasbehälter füllen – fertig. Das Öl kann übrigend nicht nur als Körperöl, sondern auch für Speisen verwendet werden 😉 Sozusagen Chili von innen und von außen;)

Viel Spaß beim Ausprobieren

Zoe M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.