5. Woche Selbsttest Freeletics

 

5. Woche 30.5.2016 – 5.6.2016

Heute ist wieder Montag. Ich drücke auf „Woche beenden“ und hab ein paar Sekunden später den neuen Trainingsplan für diese Woche. Das Niveau ist auf alle Fälle gestiegen, aber die Woche scheint machbar zu sein. Mal schauen, wie’s mir tatsächlich gehen wird.

– Dione  Standard (40:50 PB) Mo

Das Dione – Training war bis jetzt mein längstes Training. Motiviert war ich wieder, ich musste auch nicht allein trainieren;) Es gibt einen großen Fortschritt seit dem Start von meinem Selbstversuch! Zum ersten Mal, nach so einem langen und intensiven Workout, hab ich am nächsten Tag keinen Muskelkater bekommen, juhuuuu!

TIPP: Bei diesem Training werden 50 Straight Leg Lever am Stück und das in mehreren Runden verlangt. Da kann man leicht mal an seine Grenzen stoßen. Achtet beim Senken der Füße unbedingt darauf, dass vor allem der untere Rücken immer den Boden berührt. Hierbei besteht nämlich große Gefahr ins Hohlkreuz zu gehen. Falls ihr das nicht schafft, dann legt eure Hände unter euren Hintern, das hilft die große Belastung auf die Bauchmuskeln und den Rücken zu minimieren.

– 2x Metis Endurance (9:59 PB) Di

Puh, also Metis ist ein ziemlich fieses Training. Dieses Workout besteht nur aus Sprawls, Mountain Climbers und High Knees. Deine Beine werden also ohne Pause belastet und es geht voll auf die Kraftausdauer. Da musste ich mich wieder mal wirklich durchquälen. Zum Glück bin ich unter 10 Minuten geblieben. Das hat aber gereicht!

– Apollon 2×2 Endurance (27:46 PB) Fr

Heute war ein guter Trainingstag! Am Anfang hab ich noch mit meinen Trainingspartnern drüber geredet, wie schwer uns im Moment das Training fällt und dass man sich vorkommt, als hätte man keine Leistungssteigerung. Ha, ich wurde anscheinend erhört. Konnte die 27:46 Minuten voll durchpowern und mir ging es so gut wie lange nicht mehr. War am Ende nicht mal fertig. Na das gibt Hoffnung!

– 3x Persephone Endurance (30:26 PB) So

Persephone war soweit ganz gut. Hätte eigentlich die Version, bei der man die Hände zur Unterstützung der Übungen hernehmen darf, gehabt. Hab aber ohne (z.B. Lunges statt HH Lunges) trainiert. Von den Lunges werde ich bestimmt einen Muskelkater bekommen. Morgen wird aber eh nicht trainiert, dann können sich meine Beine und mein Hintern wieder erholen.

Fazit

Diese Woche bestand mal wieder aus einem Auf und Ab der Motivation. Ich merke deutlich, dass die Euphorie und Neugier der ersten Wochen vorbei ist. Hilft nichts, jetzt beginnt der normale Trainings-Alltag. Immerhin hatte ich in dieser Woche, mit dem muskelkaterfreien Zustand nach meinem, bis jetzt, längsten Training (Dione) und dem guten Apollon Workout, zwei Highlights.

Ihr könnt mir auch tagesaktuell bei der Freeletics-App folgen;)

[/col] [/row]
Zoe M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.